Regelmäßig stellen wir die Gewinner und Verlierer am Kryptomarkt vor. Welcher Coin konnte Gewinne verbuchen? Welcher Token versank stattdessen in der Bedeutungslosigkeit? Hier geht es zur letzten Analyse und nun kommen wir zur neuen.

Winners

LatiumX (LATX)

Klingt römisch, ist es aber nicht. LatiumX ist ein Token, das gerade 0,09 US-Dollar wert ist und einen Gewinn von 308,57 Prozent innerhalb der letzten sieben Tage einfahren durfte. Die Plattform befindet sich gerade in der Testphase. Auf der Homepage wird deutlich, wie LatiumX funktioniert: Es handelt sich um ein Netzwerk, in dem sich die Nutzer gegenseitig Aufgaben stellen und so LatiumX generieren können. Das Whitepaper preist Latium als die erste und einzige Plattform, die ein vollautomatisches Rangsystem in Kombination mit einer “Einer-zu-viel”-Stukturierung der gestellten Aufgaben benutzt. Das bedeutet, dass eine Aufgabe entweder von einer oder von tausenden anderen Usern zugleich gelöst werden kann.

Docademic (MTC)

Ein weiteres Token, diesmal mit einem Gewinn von 276,68 Prozent und einem Stückpreis von 0,31 US-Dollar. Docademic verspricht freie medizinische Betreuung, eine tragbare Krankheitshistorie und hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Gesundheitssystem weiterzuentwickeln. Ziemlich ambitioniert, möchte man meinen, und die Fans scheinen an den Token zu glauben.

Bezop (BEZ)

Token Nummer drei. Derzeit sind über 42 Millionen Bezop im Umlauf. Der Token will eine Revolution im digitalen Handel. Um das zu erreichen, gibt er seinen Benutzern die Möglichkeit, eigene Geschäfte zu eröffnen und dann von dort aus zu handeln. Sämtliche Preisabwicklungen sollen mithilfe der Kryptowährung funktionieren. Dabei benutzt Bezop ein Proof-of-order-Protokoll und verspricht hohe Transparenz bei minimalem Risiko.

Losers

FuturXe (FXE)

Noch ein Token. Diese Woche sind die Listen wirklich voll davon. Dieser Token jedenfalls hat sich ein Netzwerk des Vertrauens und der Sicherheit zum Ziel gesetzt. Laut Website ist FuturXe ein Supercomputer, auf den der User von überall auf der Welt aus zugreifen kann. Ferner verspricht er absolute Sicherheit beim Transfer von Apps, E-Mail und sonstigen Daten. FuturXe verlor 97,55 Prozent und ist 0,0001 US-Dollar wert.

Fitrova (FRV)

Der Fitrova-Token will fit halten. Nein, mehr noch: Die Fitnessbranche revolutionieren. Indem es Blockchain-Technologie nutzt, will es dafür sorgen, dass sich in der Fitness- und Gesundheitsbranche ein einheitliches Zahlungssystem etabliert. Aber momentan steht der Token mit 80,75 Prozent im Minus und ist 0,0009 US-Dollar wert.

Everus (EVR)

Es ist amtlich: Diese Woche gibt es keine Coins. Der Everus-Token grassiert gerade mit einer Stückzahl von über 146 Millionen im Netz, jeder davon ist 0,06 US-Dollar wert. Everus will bereits existierende Prozesse und Dienstleistungen verbessern. Initiativen sollen mithilfe der digitalen Blockchain-Technologie entwickelt werden. Auch dem Katastrophenschutz, finanziellen Schulungen und vielen Services mehr will Everus unter die Arme greifen.

* Aufgeführt sind Kryptowährungen, deren Volumen der letzten 24 Stunden mindestens 50.000 Dollar betrug

Dieser Beitrag ist nicht als Kaufberatung gedacht. Wir haften nicht für Anlageentscheidungen, die Sie anhand dieses Beitrags treffen.

Schaubilder und Grafiken: coinmarketcap.com

Titelbild: ©e55evu / Fotolia.com

Ihr Ansprechpartner: Lars-Eric Nievelstein