Jede Woche stellen wir auf Monetary drei Gewinner und drei Verlierer am Kryptomarkt vor. Das sind die aktuellen Kandidaten:

Winners

1.Dinastycoin

Das muss wohl Schicksal sein. Der Dinastycoin (DCY) kletterte in den letzten sieben Tagen von 0,000910 US-Dollar auf 0,005168 Dollar. Zwischenzeitlich katapultierte es den Coin sogar auf die Marke von 0,013042 US-Dollar. Diese Trendwende bescherte der Kryptowährung seinen verdienten Platz an der Sonne der heutigen Winner.

Dabei ist der Dinastycoin eine offene dezentrale Kryptowährung, ähnlich wie Monero, die für die Gemeinschaft der Dinasty of Freedom geschaffen wurde. Klingt nach reichlich Pathos. Der Idee hinter dem DCY: Unauffindbare Zahlungen. International. Der Dinastycoin ermöglicht also sichere Transaktionen auf der ganzen Welt, und er bietet den Komfort von Geldtransaktionen ohne sofortige Provisionen. Die aktuelle Dinastycoin Emissionsrate beträgt 1 Block, bestehend aus einer abnehmenden Dinastycoin 120 Sekunden.

2. E-Coin

Wer hätte das gedacht. Letzte Woche noch bei den Loosern, heute bereits ein Winner. So hat der E-Coin (ECN) in den letzten sieben Tagen ein schönes Plus von 117,27 Prozent hingelegt. Von 20,88 Dollar pro Coin auf ganze 66,30 US-Dollar. Zwischenzeitlich lag der ECN sogar bei 289,34 Dollar. Aber bevor wild gekauft und spekuliert wird: Der E-Coin ist ein klassischen Buy & Dump-Coin und damit höchst risikoreich. Und die Website funktioniert immer noch nicht.

3. Yocoin

Auf dem dritten Platz unserer Winner ist heute ein Token. Der Yocoin (YOC) ist dabei ein ICO-Token der Yoc Plattform. Und ein relativ erfolgreicher noch dazu. Er erzielte in den letzten sieben Tagen einen prozentualen Anstieg von 95,99 Prozent. Von 0,021633 US-Dollar auf 0,066478 Dollar. Der Yoc USP: Eine dezentralisierte Plattform für Smart Contracts und Apps.

Losers

1. Bitcoin Diamond

So schnell kann sich das Blatt wenden. Diese Woche ist das Schicksal gnadenlos. Denn während der E-Coin zu den Gewinnern zählt, rutscht der Bitcoin Diamond (BCD) ab. Mit einem saftigen Minus von 30,83 Prozent. Von den 30,63 Dollar pro Coin fällt er auf 15,39 US-Dollar. Der Bitcoin Diamond ist ein Bitcoin-Fork mit dem Ziel, den Schutz des Geldtransfers und der Privatsphäre auf der Basis der ursprünglichen Merkmale des BTC entwickeln und verbessern.

2. Smartlands

Von 1,50 US-Dollar pro Coin auf 0,610983 Dollar. Ein verzeichnetes Minus von 41,30 Prozent. Diese Kryptowährung beweist keinen grünen Daumen nach oben. Dabei ist genau das sein angestrebtes Ziel. Denn die “Smartlands Platform” soll durch die Kryptowährung Smartlands (SLT) zur Finanzierung landwirtschaftlicher Projekte beitragen. Dieses einzigartige Token wird den Wert landwirtschaftlicher Vermögenswerte mit Blockchain-Systemen verknüpfen. Dadurch können die Vorteile der Informationstechnologie auch auf kleinere Betriebe übertragen werden.

3. WomenCoin

Da greift wohl die Frauenquote noch nicht. Denn der WomenCoin (WOMEN) fällt mit einem Minus von 25,26 Prozent. Von 0,000848 Dollar auf 0,003500 und dann wieder auf 0,001414 US-Dollar pro Coin.
Gleichberechtigung und „Womens Rights“ haben wohl ebenfalls die Welt der Kryptowährungen erreicht. Denn der WomenCoin (WOMEN) ist ein Business-Coin, der nur von Frau zu Frau gehandelt wird. Warum die schöne Hälfte der Menschheit nicht mit allen anderen Coins handeln kann, bleibt für mich ein Rätsel.

So erklärt es die Website: „Wir alle wissen, dass dieser Altcoin-Markt hauptsächlich von Männern betrieben wird, genau wie die ganze Welt. Wir wollen das stoppen. Von diesem Moment an sollte jeder daran denken, dass wir Frauen genauso wichtig sind wie Männer. Aus diesem Grund wurde das WomenCoin-Projekt ins Leben gerufen.“

Dieser Beitrag ist nicht als Kaufberatung gedacht. Wir haften nicht für Anlageentscheidungen, die Sie anhand dieses Beitrags treffen.

Daten und Grafiken von Coinmarketcap / FAQ

Bild: © adiruch na chiangmai/Fotolia

Nikita Mitryaev

Ihr Ansprechpartner: Nikita Mitryaev

Share This