„Frohes Neues!“ tönt es um Mitternacht an Silvester auf den Straßen. Und mit dem neuen Jahr treten auch viele gesetzliche Änderungen in Kraft. In unserer Reihe 2018 NEU informierten wir bereits über die Neuerungen für zukünftige Rentner, Familien, Bankkunden und Anleger. Doch besonders freuen auf das neue Jahr können sich vor allem die Arbeitnehmer.

Einheitlicher Mindestlohn: Mehr Geld für alle

Der Mindestlohn wird ab dem 1. Januar 2018 ausnahmslos auf alle Branchen ausgeweitet. Damit ist die 2017 geltende Übergangsfrist für Betriebe vorbei. Und ab sofort gilt der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn in der Höhe von 8,50 Euro auch für Tarifverträge. Diese durften bis Ende 2017 noch tarifliche Abweichungen auf der Basis des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes und des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes beinhalten. Besonders Handwerker im Baugewerbe, Maler- und Elektrobetrieben sowie Mitarbeiter in Gebäudereinigungen, hatten solche – vielfach auch unter dem Mindestlohn – liegenden Spezialverträge. Ab Januar kommenden Jahres müssen alle Tarifverträge über dem Stundenlohn von 8,50 Euro liegen. Ohne Einschränkung. Verträge die unterhalb dieser Grenze liegen, sind nicht mehr zulässig.

In den Kalender: Neue Termine für die Steuererklärung

Ab Beginn des neuen Jahres gelten längere Abgabefristen für die Steuererklärung. Diese muss erst am 31. Juli des Folgejahres beim Finanzamt vorlegen. Für die Steuererklärung 2018 hat bleibt bis 31. Juli 2019 Zeit. Wird die Steuererklärung von einem Steuerberater durchgeführt, verschiebt sich die Frist künftig auf Ende Februar des übernächsten Jahres. Die Steuererklärung 2017 muss allerdings zur alten Abgabefrist bis 31. Mai 2018 abgeben werden.

2018 NEU: Familien, Rentner, Bankkunden und Anleger

Doch nicht nur als Arbeitnehmer ist im kommenden Jahr die Freude über mehr Zeit und Geld groß. Auch für Familien, zukünftige Rentner, Bankkunden und Anleger verändert sich vieles zum Guten. Was genau, verraten wir Ihnen in den anderen Teilen unserer Beitragsreihe “2018 NEU”!

Titelbild: ©Gisela

Ihr Ansprechpartner: Vanessa Solleder

Zur Website